Leben mit Erkrankten

LEBEN MIT ERKRANKTEN

„Manchmal fällt das Lächeln leichter,
als das Weinen zu erklären.“

Wie häufig muss ich Sicherheit
ausstrahlen, obwohl ich mich
unsicher fühle?

Themen zur Aufklärung:

• Mein Angehöriger bekommt
„DIE Diagnose“, was wird aus mir?

• Was verlangt MAN oder ICH von mir?

• Wo darf ich stehen?

• Wer stützt mich, damit ich Stütze bin?

• Wohin mit meiner Angst?

• Wohin mit meiner Wut und Verzweiflung?

• Wer beantwortet meine Fragen?

• Welche Fragen bewegen mich,
die ich nicht stellen mag?


Bewertungen-Scham-Gewissen…
verlieren hier ihre Bedeutung!

Nicht alle Fragen können beantwortet werden,

doch alle dürfen gestellt werden.

Privatsphäre und Anonymität werden unsererseits
respektiert und sollten auch von Ihnen respektvoll
behandelt werden.

Termine:
1. und 3. Donnerstag im Monat
(Februar – Mai und
September – Dezember)

19 bis 21:30 Uhr

Teilnahmegebühr je Abend 20 € p. TN

Verbindliche Anmeldung
da begrenzte Plätze

Altersunabhängige Teilnahme
ab Volljährigkeit

Seminarraum:


Referenten:

Kerstin Kleber

  • Heilpraktikerin für
    Psychotherapie
  • Gesundheitsberaterin
    (ärztlich geprüft)
  • Dozentin Vollwerternährung (VHS)

Gabriele Schultze-Plehnert

  • Personal Coach
    (Euro-FH Hamburg, University
    of Applied Sciences)
  • Psychologische Beraterin
  • Heilpraktikerin

Eva Herre

  • Diplom Pädagogin
  • Referentin sexualisierte Gewalt
  • Heilpraktikerin für
    Psychotherapie

Hier direkt anmelden…


Flyer hier downloaden…

Hier direkt anmelden…